Krapfen, Faschingskrapfen - Rezept

Zutaten für etwa 15-20 Krapfen (je nach Größe): 1/2 kg Mehl, ca. 1/4 L Milch, 4 dag Zucker, 4 dag Germ, 4 dag Butter, 4 Dotter (wenn möglich Sulmtaler Eier verwenden - Siehe: http://bit.ly/1wDKMxp ), 1 Brise Salz, evt. Zitronenschale und 1 Stamperl Rum! Kokosöl zum Ausbacken (ein sehr gutes gibt es zB hier: http://bit.ly/1zgfqkQ ), Marillenmarmelade (ich nehme lieber Himbeeren) zum Füllen, Staubzucker zum Bestreuen.

Die Zubereitung: Für das Rezept der Faschingskrapfen die Milch lauwarm erwärmen, bisschen vom Zucker und die Germ hineinbröseln, danach etwas stehen lassen. Dann die Dotter, den restlichen Zucker und die flüssige Butter hinzugeben und gut durchmengen. Mehl mit Salz verrühren, dann den Rest dazugeben und gut durchkneten. Den Faschingskrapfen-Teig in einer Schüssel zugedeckt im Backrohr bei max. 50° doppelt so hoch aufgehen lassen. Den Teig wieder zusammenkneten und den Vorgang im Backrohr 2x wiederholen. Das erste Mal Aufgehen dauert cirka eine halbe Stunde - für die weiteren Male braucht es dann meist nur mehr eine Viertelstunde. Je öfter der Krapfenteig aufgeht, umso feinporiger wird er. Die Zubereitung ist recht einfach - ein ungelernter Koch wie ich schafft das problemlos.